DVD - Von Anfällen und Ameisen - Epikurier

DVD - Von Anfällen und Ameisen

Von Anfällen und Ameisen - DVD
Kurzfilm


Cover: Von Anfällen und AmeisenHalten Sie es für möglich, in acht Minuten zu erklären, was eine Epilepsie, was ein Anfall ist? Ich hatte bisher so meine Zweifel daran, aber der Kurzfilm „Von Anfällen und Ameisen“ hat mich eines Besseren belehrt.
Autor Matthias Bacher bemüht nicht das altbekannte Beispiel vom Gewitter im Gehirn um den Ablauf eines Anfalls zu erklären. Nein, bei ihm sind es fleißige Ameisen (Nervenzellen), die in der Ameisenkolonie (Gehirn) bestimmte Aufgaben verrichten. Aufpasser (hemmende Nervenzellen) sorgen für einen geregelten Ablauf der Dinge. Aber auch Ameisen machen nicht immer das, was sie sollen und wenn viele Ameisen den gleichen Unfug treiben, kann es zum Anfall kommen. Je nachdem, wie viele Ameisen den normalen Ablauf stören und wie gut die Aufpasser ihre Arbeit machen, kommt es zum fokalen oder generalisierten Anfall.
Durch den Wechsel zwischen Nahaufnahme und Totale wird deutlich, wie die Ausbreitung epileptischer Aktivität funktioniert. Vom Herd ausgehend kann sie sich über das ganze Gehirn ausbreiten. Die rhythmische Musik und der „Tanz“ der Unfug treibenden Ameisen unterstreichen noch, dass bei epileptischer Aktivität die Nervenzellen eben alle das Gleiche und im gleichen Rhythmus machen. Der „Normalzustand“ im Gehirn ist das wohlgeordnete Chaos, der Anfall ist die (unerwünschte) Gleichschaltung aller Nervenzellen.

Unser Urteil: Sehr empfehlenswert!


Susanne Fey, Wuppertal

 

Bezugsquelle:

Oberarzt Matthias Bacher
Epilepsiezentrum Kork

Landstraße 1
77694 Kehl-Kork
Fax: 07851 - 842555
E-Mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailmbacher(at)epilepsiezentrum.de
Kosten: 8 € (inklusive Versand)