Behinderte Cartoons - Epikurier

Behinderte Cartoons

Phil Hubbes Cartoons greifen das Thema Behinderung mit viel und oft schwarzem Humor auf – und dies aus Sicht der Betroffenen. Auch der siebte Band der Serie „Der siebte Sinn: Behinderte Cartoons 7“ sorgt für Aufsehen und Irritationen.

 

Seit 1985 ist Phil Hubbe an MS (Multiple Sklerose) erkrankt. Von Freunden und Kollegen wurde er ermutigt, die Krankheit zum Thema von Cartoons zu machen. Den oft schwierigen Alltag und die absurden Situationen, die Menschen mit Behinderung meistern müssen, setzt er humorvoll in Szene. Wo man verzweifeln könnte, schafft er mit seinem Humor den Raum für befreiendes Lachen und ein unverkrampftes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung.

 

Die Cartoon-Reihe erscheint im Lappan Verlag, der letzte Band ist seit Juli 2018 erhältlich. ISBN: 978-3830335108, Preis: € 9,99

 

Auch der jährliche Wandkalender, z. B. jetzt „Handicaps 2019“ (ISBN 978-3830376903, Preis € 13,99), hat sich zu einem beliebten Geschenk entwickelt.

 

Weitere Infos zum Autor und seinen Zeichnungen: www.hubbe-cartoons.de