EPIPICTO bringt Epilepsie in Bildern - Epikurier

EPIPICTO bringt Epilepsie in Bildern

Epilepsie ist eine der häufigsten chronischen neurologischen Erkrankungen, an denen weltweit rund 1 % der Bevölkerung leiden. Dieses europäische Epilepsie-Projekt zielt darauf ab, mit Hilfe des Bildleitfadens Sprachbarrieren und Alphabetisierungsprobleme zu überwinden.

Epipicto ist ein gemeinsames Projekt von fünf europäischen Epilepsie-Organisationen aus Malta, Österreich, Schottland, den Niederlanden sowie Deutschland und wurde von der EU als „Erasmus + Projekt“ im Projektzeitraum 2017-2019 finanziert. Beteiligt waren daran im Einzelnen:


Die EPIPICTO-Broschüre liegt übersetzt in mehreren Sprachen vor – zur Zeit Deutsch, Englisch, Holländisch, Maltesisch, Französisch und Spanisch – weitere sollen folgen. Die verfügbaren Versionen sind auf der Internetseite www.epipicto.eu als Download abrufbar. Dort finden sich auch alle Informationen zum Ablauf des Projekts.

 

Zusätzlich steht die deutsche Version auf der Seite des deutschen Projektpartners kostenfrei zur Verfügung:

www.epilepsie-selbsthilfe.de

-> Köln -> Aktuelles

Thomas Porschen


Bestellinfos für gedruckte Einzelexemplare:

  • bitte € 1,70 (für Porto + Umschlag = Selbstkostenpreis) als Porto beilegen
    oder
  • einen mit € 1,55 vorfrankierten und an Sie adressierten A4-Großbrief-Rückumschlag an uns schicken

Anschrift: 

IfA Köln e. V.

EPIPICTO

Postfach 10 18 53

50458 Köln