Internet-Tipps - Epikurier

Internet-Tipps

Patientengeschichten

 

Menschen mit chronischen Erkrankungen möchten oft wissen, wie es anderen ergeht, die ein ähnliches Schicksal    haben. Wie gehen diese mit Problemen um? Was hilft, Ängste zu bewältigen und das Leben mit der Krankheit neu zu gestalten? Das Kölner Evimed-Institut möchte mit der Verbreitung seriöser und unabhängiger Patientengeschichten die Krankheitsverarbeitung verbessern. Unter der Rubrik Selbsthilfe und Beratung sind zusätzliche Hilfsangebote bzw. weiterführende Links zu finden:

www.patientengeschichten.online

 

 

 

Neues Projekt: Pausentaste

 

Diese Initiative ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche, die sich um ihre Familie kümmern, z. B. weil der Bruder behindert ist oder die Mutter eine schwere Krankheit hat. Dies kann aber auch überfordern und wo Probleme auftauchen, bietet das Kinder- und Jugendtelefon unter der Nr. 116 111 Hilfe und Unterstützung an. Wer lieber eine E-Mail schreiben möchte, hat die Möglichkeit unter www.nummergegenkummer.de.

 

Weitere Infos zum neuen Projekt des Bundesfamilienministeriums unter: www.pausentaste.de

 

 

 

Hilfreiche Vorlagen für Fern- und Flugreisen

 

Die Liste der Reisevorbereitungen gestaltet sich mit Epilepsie etwas länger als ohne.

 

Auf der Internetseite der Schweizerischen Epilepsie-Liga finden sich hilfreiche Vorlagen dafür (z. B. Mitnahme von Medikamenten, Arztzeugnis für Flugreisen) und auch ein Flyer mit dem Titel „Reisen und Epilepsie“: www.epi.ch/vorlagen-fuer-fern-und-flugreisen/