Bitte warten, bitte warten …

Wer diese epiKurier-Ausgabe aufmerksam liest, dem wird auffallen, dass es weiterhin keine Aufstellung mit Terminen gibt. Auch im Herbst werden angesichts der unsicheren Situation viele Veranstaltungen als reine Online-Varianten geplant statt in Präsenz. Ausnahmen wie die Zentralveranstaltung zum Tag der Epilepsie in Bethel oder das 2. Bonner Epilepsie Forum auf Seite 23 bestätigen die Regel.

Nach einem kurzen „Sommerhoch“, in dem Gruppentreffen und Workshops mit persönlichen Begegnungen wieder realisiert wurden, erscheint der Herbst schwierig. Alle sind vorsichtig – zu prägend die Erfahrungen aus dem letzten Jahr.


Planen und wieder absagen, alle Vorbereitungen und Energie umsonst investiert – das ist vielen Organisatoren einfach zu viel. Dazu kommt noch die Tatsache, dass die nötigen Hygienemaßnahmen selbst einfache Gruppentreffen zu hochkomplexen und logistischen Meisterleistungen werden lassen – zu aufwändig und überfordernd für die meist ehrenamtlich arbeitenden Gruppen und Verbände. Viele scheuen die Mühe und die Verantwortung bzw. können das gar nicht leisten.


Also abwarten, bis uns die Pandemie aus ihrem Griff entlässt? Hoffen, dass wir 2022 wieder in unseren Veranstaltungsalltag zurückkehren können? Und falls nicht? Weiterhin alles online durchführen oder wenig bis null in Präsenz?


Je öfter wir auf etwas verzichten, desto leichter fällt uns das. Es ist meist einfacher nichts zu machen, als über Möglichkeiten nachzudenken, wie wir solche persönlichen Termine trotz aller Schwierigkeiten und Hürden durchführen können. Digital ist eine gute Möglichkeit, kann „live und in Farbe“ jedoch nicht ersetzen. Davon leben wir, dadurch erhalten wir unsere Energie. Deshalb ein kleiner Zuspruch und Aufruf an alle, die „echte“ Veranstaltungen organisieren möchten:


Lasst euch nicht entmutigen, wir dürfen uns von den Hindernissen nicht abhalten lassen. Es ist mühsam, kostet viel Energie – aber es lohnt sich!


Auch wenn es keine Termine in dieser Ausgabe gibt, wer auf der Suche nach einem Online-Vortrag oder einem Seminar in Präsenz ist, wird hier fündig:

 

Deutsche Epilepsievereinigung: www.epilepsie-vereinigung.de -> Termine

Epilepsie-Beratungsstellen Bayern: www.epilepsieberatung-bayern.de -> Termine

 

Und bald hoffentlich wieder im epiKurier!

 

Doris Wittig-Moßner

im Namen der epiKurier-Redaktion