Schreib‘ mal was - Epikurier

Schreib‘ mal was

© pixabay.com

Kreative Köpfe, famose Fabulierer, eigenwillige Erzähler gesucht

Schon immer mal Lust gehabt, etwas zu Papier zu bringen? Nicht nur für sich selbst, sondern auch für andere? Dann habt Ihr die Chance, euch bei unserem Autorenwettbewerb zu verwirklichen.

Wir suchen Kurzgeschichten rund um das Thema Epilepsie – egal ob Fantasy, Märchen, Erzählung, Krimi, Sachgeschichte, etc. – fast alles ist möglich. Nur keine biografische Erzählung mit eigenen Erlebnissen. Der Artikel „Opens internal link in current windowEpilepsie und Ringelsocken“ aus der letzten epiKurier-Ausgabe war schon einmal ein gutes Beispiel für das, was wir suchen.

Zu gewinnen gibt es natürlich auch etwas. Die Preisgelder wurden von der Karl-Heinrich-Linde-Stiftung zur Verfügung gestellt, der wir ganz herzlich dafür danken.

Alles Wissenswerte im Überblick:

  • Kurzgeschichte zum Thema Epilepsie – siehe oben (keine Biografie!)
  • Umfang:
    ca. 4-5.000 Zeichen
  • Teilnehmer:
    Mitmachen kann jeder, unabhängig von (s)einer eigenen Epilepsie (ausgeschlossen Vorstand und Beirat des e.b.e. epilepsie bundes-elternverbands e.v. und des Landesverbands Epilepsie Bayern e.V.).
  • Voraussetzung:
    Jeder Teilnehmer ist mit der Veröffentlichung seiner eingereichten Kurzgeschichte im epiKurier (Internet- und Printversion) mit Angabe seines Namens und seines Fotos einverstanden.
  • Einsendung:
    per E-Mail an Opens window for sending emailkontakt(at)epikurier.de (PDF- oder Word-Datei)
    per Post an epiKurier
    c/o e.b.e. epilepsie bundes-elternverband e.v.,
    Am Eickhof 23, 42111 Wuppertal
  • Einsendeschluss: 31.12.2019
    Bekanntgabe des/der Gewinners/in: 31.01.2020 mit Veröffentlichung in der epiKurier-Ausgabe 1/2020 Anfang März
    Preise: 
    1. Preis: € 300,-
    2. Preis: € 200,-
    3. Preis: € 100,-
  • Jury:
    Susanne Fey
    Redaktion epiKurier und Vorstand e.b.e. epilepsie bundes-elternverband e.v.

    Sarah Jørgensen
    Buchautorin Panthertage

    Prof. Dr. Dietz Rating
    ehem. Chefarzt der Abtlg. für Pädiatrische Neurologie an der Universitätskinderklinik Heidelberg

    Mireille Schauer
    Vorstand e.b.e. epilepsie bundes-elternverband e.v. und Epilepsiefachberaterin am Klinikum Dortmund

    Doris Wittig-Moßner
    Redaktion epiKurier und Vorstand Landesverband Epilepsie Bayern e.V.

Wir freuen uns auf eure Ideen und Einsendungen – ganz im Sinne von Mark Twain:
„Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen“.

 

Bei Fragen bitte einfach melden, gerne auch telefonisch:

Susanne Fey,

e.b.e.

epilepsie bundes-elternverband e.v.

Tel.: 0202 2988465

Doris Wittig-Moßner,

Landesverband Epilepsie Bayern e.V.

Tel.: 0911 18093747