Telemedizin bei Kindern und Jugendlichen - Epikurier

Telemedizin bei Kindern und Jugendlichen

Prof. Kluger, seit 30 Jahren Leitender Arzt in der Neuropädiatrie in Vogtareuth, bietet Ambulanzberatungen per Telefon und Video an.
© Schön Klinik

Epilepsiezentrum der Schön Klinik Vogtareuth bietet erstmals Telefon- und Video-Ambulanzberatungen an

 

Der international renommierte Experte für Epilepsie bei Kindern und Jugendlichen, Prof. Dr. Gerhard Josef Kluger, ist über die stationäre Behandlung hinaus auch telefonisch als Ansprechpartner für seine Patienten da. Als Leitender Arzt des Fachzentrums für pädiatrische Neurologie, Neurorehabilitation und Epileptologie der Schön Klinik Vogtareuth bietet er seit der Corona-Pandemie Kurzberatungen und Ambulanztermine per Telefon bzw. Video an.

 

Seit nunmehr 30 Jahren ist Prof. Kluger in der Neuropädiatrie in Vogtareuth als Leitender Arzt tätig. Außerdem leitet er seit 2015 das Forschungsinstitut „Rehabilitation, Transition und Palliation – umfassende Langzeittherapiekonzepte von Kindern und Jugendlichen mit schweren neurologischen Erkrankungen“, eine Kooperation der Schön Klinik Vogtareuth mit der PMU Salzburg. Ein Schwerpunkt seiner Forschungstätigkeit ist die Verbesserung der Therapie von sehr seltenen Epilepsien. Dazu hat er vor 15 Jahren das internationale Netzwerk „NETRE“ (Network Therapie Rare Epilepsies) gegründet, bei dem großer Wert auf die Kooperation mit Eltern-Selbsthilfegruppen gelegt wird.

 

In NETRE sind über 3.000 Patienten mit mehr als 300 sehr seltenen und oft erst seit wenigen Jahren bekannten Epilepsieursachen eingeschlossen. „Ganzheitliche Langzeittherapie-Konzepte bis zum Erwachsenwerden und die Erforschung der Ursachen von schweren neurologischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen sind mir ein besonderes Anliegen“, sagt Kluger. „Das Wissen um sehr viele, oft sehr seltene Epilepsieursachen bei Kindern ist in den letzten Jahren explodiert und lässt auf bessere Behandlungsmöglichkeiten hoffen. Dazu bedarf es einerseits internationaler Kooperationen in der Grundlagenforschung, aber auch über die rein medikamentöse Therapie hinausgehende Behandlungsverfahren“, betont Kluger, der neben seiner Ausbildung als Kinderneurologe auch Psychotherapeut ist und die Epilepsieschulung famoses (modulares Schulungsprogramm Epilepsie für Familien) mit entwickelt hat.

 

Seine Expertise und Erfahrung in der Behandlung therapieschwieriger Epilepsien bei Kindern und Jugendlichen bietet Prof. Kluger nun als Vorbereitung, Ergänzung oder Alternative zum stationären Angebot in der Schön Klinik Vogtareuth an. Telemedizin ist in der Neurologie, und gerade im Bereich der pädiatrischen Epilepsie, relativ neu, wird aber vor allem auch von der Internationalen Liga gegen Epilepsie (ILAE) ausdrücklich empfohlen. Da es sich während der Hochphase der Corona-Pandemie bewährt hat, bietet er seine Telefon- und Videoambulanzberatung auch weiterhin an und erklärt: „Fachärzte mit Expertise in der Versorgung von Kindern mit Epilepsie sind nicht in allen Regionen Europas verfügbar. Aufgrund der teils weiten Entfernungen zum nächsten Epilepsieexperten werden Patienten zudem zum Teil erst nach Jahren diagnostiziert oder erhalten keine spezialisierte Versorgung. Ganz wichtig ist mir aber immer, dass die Patienten auch von wohnortnahen Kolleginnen und Kollegen mit- bzw. weiterbehandelt werden.“

 

Prof. Kluger beantwortet in seinem telemedizinischen Angebot unter anderem, wo es Experten zu einem sehr seltenen Epilepsiesyndrom gibt und wann ein stationärer Aufenthalt in der Klinik sinnvoll ist. Viele Eltern suchen zudem nach Informationen zu alternativen Therapieverfahren wie Ernährungs- und Psychotherapie oder bitten um Rat zu ganz neuen Therapien bei einem Kind mit sehr seltenen Epilepsieursachen.

 

Täglich von 08:15 bis 09:00 Uhr (außer donnerstags) ist der Experte für eine kostenlose telefonische Kurzberatung unter der Tel.-Nr. 08038 901422 erreichbar. Darüber hinaus können Ambulanz- bzw. Telefon-Ambulanztermine unter der Tel.-Nr. 08038 901341 oder online über die Website der Klinik (www.schoen-klinik.de/mvz-vogtareuth/ueberblick) vereinbart werden. Dazu ist ein Überweisungsschein vom Kinderarzt oder Neurologen nötig.


Claudia Rieling

 

Kontakt:

Prof. Dr. Gerhard Kluger

Schön Klinik Vogtareuth

Krankenhausstr. 20

83569 Vogtareuth
Tel.: 08038 901422

(Kurzberatung 08:15 - 09:00 Uhr, außer donnerstags)

Tel.: 08038 901341

(Ambulanz-Termine)
www.schoen-klinik.de/vogtareuth