Gedanken Hirschberg 2006 - Epikurier

„Was mir am Ende durch den Kopf geht“

Gedanken der Teilnehmer am Ende des Wochenendseminars des LV Epilepsie Bayern e.V. auf Schloss Hirschberg vom 13.-15.10.2006:

 

Das hat mir gefallen:

  • gutes Essen, schönes Schloss, nette Gesichter, intensive Gespräche, viel Information
  • Trommel-Workshop war der Renner, bitte wiederholen
  • schönes Abendprogramm am Samstag, tolle Musik
  • informativer medizinischer Fachvortrag am Sonntagvormittag
  • Schloss Hirschberg ist ein wunderbarer Ort für solch ein Wochenende, ich genieße es immer wieder
  • liebe Freunde getroffen und gute Gespräche geführt
  • Vorträge über Medikamente unbedingt beibehalten
  • toll, dass es einen musikalischen Rahmen gab
  • „Ich habe mich einfach sehr wohl gefühlt.“

 

Das sind meine Wünsche für das nächste Mal:

  • mehr Pausen, mehr Freizeit zum Spazierengehen einplanen
  • mehr Raum für Gespräche schaffen
  • Workshops/Seminare parallel anbieten (morgens + nachmittags), so dass jeder mal wechseln kann
  • mehr Pünktlichkeit bei den Workshops
  • kurze Vorstellungsrunde zum Beginn am Freitagabend
  • Seminarwunsch: Konzentrationsstörung und Gedächtnistraining

 

So geht es mir jetzt:

  • „Ich bin nicht allein. Ich gehe be- und gestärkt nach Hause.“
  • „Wir schaffen es!“
  • „Sehr gut, denn ich habe viel Neues erfahren und kann viel mitnehmen.“
  • „Ich habe die innere Ruhe wieder gefunden und kann den Alltag jetzt wieder besser bewältigen.“
  • Erkenntnis, dass man mit Epilepsie ein „normales“ Leben führen kann

 

Impressionen Schloss Hirschberg

 

Foto: Impressionen Schloss Hirschberg Foto: Impressionen Schloss Hirschberg
            

Foto: Impressionen Schloss Hirschberg Foto: Ausblick ins Tal
        

Foto: Seminar „Internet“ mit Franz Ratzinger, Augsburg Foto: Elternseminar „Ablösen“ mit Margret Meyer-Brauns und Helga Rühling

 

 

Foto: Workshop „Trommeln“  Foto: musikalisches Abendprogramm mit der Gruppe „Pfeigrod“

 Foto: Dr. Cordula Mauerer, Klinikum Großhadern/München,und Renate Windisch, Vorsitzende LV Epilepsie Bayern                      

                                  

Foto: Gruppenbild

Quelle Bilder: Stefan Kluger, SHG Augsburg