Leben mit Gewittern – „Gewitterleben“ ... - Epikurier

Leben mit Gewittern - "Gewitterleben"

Epilepsie-Aufklärungskampagne startet in Berlin

Bild: Gewitterleben(Frankfurt, 10. April 2003 - edl) Plötzlicher Bewusstseinsverlust, unkontrollierte Stürze, rhythmische Körperzuckungen - ein epileptischer Anfall. Die Vorstellung macht Angst. Wer Epilepsie hört, denkt an diese Symptome. Tatsächlich sind die Krankheitsformen wesentlich differenzierter.

Ziel der Initiative "Gewitterleben" ist es, die gute Behandlungssituation in Deutschland trotz gesundheitspolitischer Veränderungen zu erhalten und zu verbessern, die Kenntnisse über die Erkrankung auszuweiten und so zur Entstigmatisierung beizutragen. Der Auftakt der Kampagne fand Anfang April anlässlich der gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Liga gegen Epilepsie in Berlin statt.

Tagungspräsident Professor Gunter Groß-Selbeck, Düsseldorf, äußerte sich zufrieden über den Gesamtverlauf der Konferenz: "Das fachliche Engagement ist bemerkenswert, das Wissen über Epilepsie und deren Behandlung ist in den letzten Jahren rasant gewachsen. Wir möchten unbedingt sicherstellen, dass ein grundlegendes Verständnis und ein Basis-Wissen nun auch in die Bevölkerung weitergetragen wird."

Professor Christian Elger, Bonn, unterstrich die Relevanz der Aufklärungskampagne "Gewitterleben": "Epilepsie ist mit zahlreichen gesellschaftlichen Tabus belegt. Nun müssen wir auch noch mit einer ernsthaften Gefährdung der guten Behandlungssituation durch Reformen des Gesundheitssystems rechnen. Das dürfen wir nicht zulassen und müssen handeln, bevor es zu spät ist."

Allein in Deutschland sind zwischen 600.000 und 800.000 Menschen an Epilepsie erkrankt, jährlich kommen ca. 30.000 neue Fälle dazu. Epilepsie kann jeden in jedem Lebensalter treffen. Die geplante Einführung von Fallpauschalen für die stationäre Behandlung, eine strikte Auslegung der Aut-idem Regelung und die bereits beschlossene Einschränkung des Off-Label Use gefährden den noch hohen Behandlungsstandard von Patienten in Deutschland.

"Gewitterleben" ist eine Initiative des Informationszentrums Epilepsie (ize) in Kooperation mit der Deutschen Sektion der Internationalen Liga gegen Epilepsie, der Deutschen Epilepsievereinigung, der Stiftung Michael und der Bundesarbeitsgemeinschaft-Epilepsie und freundlicher Unterstützung von Cyberonics, Desitin, GlaxoSmithKline, Janssen-Cilag, Novartis, Pfizer, Sanofi-Synthelabo und UCB Pharma.

Mehr zu dieser Kampagne: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gewitterleben.de