Bücherecke - Epikurier

Bücherecke

Anja D. Zeipelt: Epi on board – Ich glaub, ich krieg’ nen Anfall
ISBN 3-8301-0885-0, 173 Seiten, edition Fischer Preis: 16,80 €
    
Buchbild„Ich glaub, ich krieg’ nen Anfall“ - wie oft sagen Menschen diesen Satz ohne zu wissen, was es wirklich heißt. Anja D. Zeipelt weiß, was das heißt, sie ist 33, als sie ihren ersten epileptischen Anfall bekommt. In diesem Buch schildert sie offen, frech, humorvoll, manchmal auch bissig, wie sich ihr Leben durch die Epilepsie verändert.
Der Leser begleitet sie durch die kleineren und größeren Katastrophen des Alltags. Eine lebenslustige junge Frau, die nicht auf den Mund gefallen ist, setzt ihren Humor, ihre Ironie ein um ihr Leben mit Epilepsie zu meistern.
Witzig schildert sie, wie sie ihre Anfälle erlebt : „Kaum saß ich in der Großraumlimousine, da fing meine rechte Hand an zu zittern. Was sollte das? Noch bevor ich mich bei meiner Hand beschweren konnte, machte mein Arm auch noch mit. Kollektives Bewußtsein oder was?“
Ehrlich bekennt sie: „Ich hatte nie so viel für mich tun können als zu der Zeit, als ich alle paar Tage oder sogar Stunden Anfälle hatte, egal welcher Art sie waren.“
Aber sie gibt auch ihrer Wut und Trauer über den verlorenen Führerschein, die Einschränkungen durch die Krankheit Ausdruck. Der Leser kann das emotionale Auf-und-Ab, dass sie in dieser Zeit erlebt, gut nachvollziehen. Wie viele Stolperfallen das Leben auch für Anja D. Zeipelt bereit hält, sie nimmt sie mit sehr viel Humor und Witz.
Und so beendet sie ihr Buch auch mit einem bemerkenswerten Satz:
„Die Anfälle haben mein Leben verändert und ich bin dankbar dafür!“
Wer wissen möchte, was sie zu dieser Aussage gebracht hat, dem sei die Lektüre dieses Buches wärmstens empfohlen.

Susanne Fey, Wuppertal

 

Franz Bauer: Der große Ratgeber für Behinderte und Pflegebedürftige
ISBN: 3430111951 600 Seiten - Econ Verlag Preis: 29,90 €

BuchbildÜber zehn Prozent der Bevölkerung sind behindert oder haben einen Hilfe- und Pflegebedarf. Aber 98 Prozent dieser Menschen kennen ihre Rechte nicht oder unzureichend. Konkrete Hilfe bietet der "Bauer" - in dieser völlig überarbeiteten und erweiterten Auflage. Alle Bereiche des Behindertenrechts werden angesprochen wie Grad der Behinderung, Gutachter und ihre Methoden, wichtige Aspekte der häuslichen Pflege, Pflegeversicherung, Arbeitsplatz, behinderte Kinder, Ausbildung, Sexualität, Partnerschaft, Kinderwunsch, Patientenrechte, Kunstfehler, Hospizbewegung.


Susanne Fey, Wuppertal

 

 

 

 

 

 

 

 

Leonhart Taschen-Jahrbuch: Gesundheitswesen 2006/2007
ISBN 3-9806190-8-7, 968 Seiten, K.M. Leonhart  Verlag,  Preis 77,90 €

BuchbildDas Leonhart Taschen-Jahrbuch ist eine umfangreiche Adress-Sammlung von Institutionen, Verbänden und Ansprechpartnern im Gesundheitswesen. Ergänzt wird sie durch ein ausführliches Personen- und Institutionenregister. Das umfangreiche Nachschlagewerk eignet sich besonders für Personen, die sich als Interessenvertreter auf landes- oder bundesweiter Ebene engagieren.

Susanne Fey, Wuppertal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wollgarten, Stefanie: Epilepsie? - bleib cool!
Ein Manga (nicht nur) für Jugendliche mit Epilepsie
CARE-LINE Verlag GmbH, Neuried
ISBN 3-937252-88-6

MangabildDer Comic „Epilepsie – bleib cool“ hat uns auf Anhieb gefallen. Mangas sind zur Zeit modern und viele Jugendliche zeichnen auch selbst welche, um ihren Gedanken und Gefühlen Ausdruck zu geben.
Die Geschichte, die erzählt wird, handelt von einem epilepsiekranken jungen Mann (Sam), der von seiner Mutter wegen der Epilepsie sehr eingeschränkt wird. Er darf nicht zum Sport oder abends ausgehen und in der Schule wird er verspottet. Im Wartezimmer seines Epiletologen lernt er Nina kennen, die auch eine Epilepsie hat und die ganz anders damit umgehen kann. Von ihr erfährt er, dass er sich wegen der Anfälle gar nicht so einschränken lassen muss.
Der Manga erklärt in vier Zwischentexten ohne Fachchinesisch, was man über Epilepsie wissen muss, wie man mit ihr umgehen soll und was zu beachten ist. Auf den letzten drei Seiten gibt es ein kleines Epilepsie-Wörterbuch. Der Comic ist er auch für Jugendliche geeignet, die keine Anfälle haben, aber wissen möchten, was Epilepsie ist.
Der Manga ist ein Aufklärungsbuch über Epilepsie mit Spaßfaktor und Liebesgeschichte, das für jeden leicht verständlich ist. Auch für Mütter!

Harald und Susanne Fey, Wuppertal



„M-A-Training“ Übungsbuch 2 der Gesellschaft für Gehirntraining e.V.
VLESS Verlag, 160 Seiten, € 14,95

BuchbildDas „blaue Wunder“ mit den grauen Zellen!

Natürlich weiß es jeder. Wer keine regelmäßige Gymnastik macht, wird hüftsteif und anfälliger für muskuläre Beschwerden. Wer sich nicht durch Laufen fit hält, hat selten Kondition und Leistungsvermögen.
Aber wie steht es mit der „geistigen Fitness“? Auch hier gilt: „Wer rastet der rostet.“

Die Gesellschaft für Gehirntraining mit Sitz in Ebersberg hat sich dem Thema der Denkprozesse angenommen und das zweite Übungsbuch aus der Reihe M-A-Training (Mentales-Aktivierungs-Training) herausgebracht.

Es sind hier Übungen aller Schwierigkeitsgrade zu finden. Das Buch baut mit kurzen allgemeinen Voraussetzungen - über Ernährung oder Dauer und Häufigkeit von Übungen - auf und geht bereits nach kurzem in die eigentlichen Übungsphasen über. Diese sind einfach erklärt und werden mit unterschiedlichem Zeitaufwand angeboten (Lösungsteil natürlich inklusive).

Für sehr wertvoll halte ich die im Buch enthaltenen Tipps, die das Denkvermögen steigern und verbessern können – diese sind immer wieder zwischen den Aufgaben eingebettet und werden „löffelweise“ verabreicht.

Einmal mit den Übungen begonnen, können diese zur kleinen Sucht werden. Doch auch hier erklärt die Gesellschaft für Gehirntraining, dass regelmäßiges und häufiges Üben mehr bringt als sehr langes Training. Ein Aufwand von 5 bis 10 Minuten täglich genügt bereits, wobei ein längeres Üben auch keinen zusätzlichen Vorteil bringt. Die 28 Übungen sind bald erschöpft und man bekommt wirklich Lust auf mehr.

Für € 14,95 ist das Buch zwar nicht ganz billig, aber dem Zweck angemessen.

Nähere Infos zu diesem Thema sowie Bestellmöglichkeit: des Buches:

  • im Internet unter: Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.gfg-online.de oder
  • bei der Geschäftsstelle der GfG (Gesellschaft für Gehirntraining), Postfach 1420, 85555 Ebersberg, Tel. 08092-864930, Fax 08092-864950


Joachim Moßner, Nürnberg