20 Jahre Kindernetzwerk - Epikurier

20 Jahre Kindernetzwerk

Jubiläumstagung 2012 in Berlin

Mit 20 Jahren ist ein Mensch in der Regel erwachsen, so auch das Kindernetzwerk. Den Kinderschuhen entwachsen, pflegt das Kindernetzwerk nicht nur den Kontakt zu Eltern, Fachleuten und Selbsthilfegruppen, sondern mischt auch auf politischer Ebene kräftig mit. Die Netzwerkfäden reichen von verschiedenen Selbsthilfegruppen über unterschiedliche Ärzteverbände im Bereich Pädiatrie bis in die Bundesregierung hinein.

Die ersten Kinder, deren Eltern vor 20 Jahren den Verein gegründet haben, sind jetzt erwachsen und haben ihren eigenen Arbeitskreis „Junge Erwachsene“ gegründet. Die Jugendlichen sind heute fester Bestandteil des Netzwerkes und bringen sich gut mit ihren Ideen ein.

Die Festveranstaltung, vom 22.-24.03.2012, wurde in Kooperation mit der Charitè Berlin organisiert und durchgeführt. Gefördert wurde diese Veranstaltung unter anderem von: Bundesministerium für Gesundheit, AOK-Bundesverband, BARMER GEK, Techniker Krankenkasse, DAK-Gesundheit, KKH-Allianz, das Zentrum für Humangenetik und Laboratoriumsmedizin in Martinsried bei München und GIB-Gesellschaft für medizinische Intensivpflege mbH.

Referenten waren z. B. Wolfgang Zöller, Patientenbeauftragter der Bundesregierung, Daniel Bahr, Bundesminister für Gesundheit, sowie Marlene Rupprecht, MdB, Kinderkommission des deutschen Bundestages.

Nach den drei Tagen guten Austauschs und vieler Gespräche ging ich mit etlichen neuen Kontakten und zahlreichen Anregungen nach Hause.

Ruth Retzlaff, Berlin