20 Jahre epiKurier - Epikurier

20 Jahre epiKurier – ein klitzekleiner Blick zurück:

Cover 2-95
Cover 1-02
Cover 1-06
Cover 1-15
  • Ausgabe 2-95: Die erste Ausgabe erscheint beim LV Epilepsie Bayern, Umfang 8 Seiten.
  • Ausgabe 2-00: Die Internetseite www.epikurier.de geht an den Start.
  • Ausgabe 1-02: Der e.b.e. epilepsie bundes-elternverband-beteiligt sich, Umfang jetzt 20 Seiten.
  • Ausgabe 1-06: Komplette Layout-Überarbeitung -  es kann uns nicht zu bunt werden :-D!


Und heute: ???

  • Auflage: 4.000 Exemplare pro Ausgabe
  • Versand: Deutschland, Österreich, Italien, Luxemburg, Schweiz, Frankreich, Russland - von Aalen bis Zwiesel, von Oberhausen bis Unterhaching, vom Elsass bis Moskau, von Flensburg bis in die Toskana


Dies sind nur ein paar „nackte“ Zahlen – leider oder (zum Glück?) fehlt uns die Zeit bzw. der Platz, um diese 20 Jahre epiKurier ausgiebig(er) zu feiern, denn sonst hätten wir auf einige interessante Artikel in dieser Ausgabe verzichten müssen.

Die Erstellung des epiKurier ist mit viel Recherche, Aufwand und gedanklichem Schweiß verbunden. Das Ergebnis und die vielen positiven Rückmeldungen geben uns aber immer wieder neue Energie und sind ein Ansporn für uns, auch in Zukunft hilfreiche Informationen für alle Epilepsie-Interessierten zu bieten.

Susanne Fey und Doris Wittig-Moßner

(für die gesamte epiKurier-Redaktion)

 

 

Zitate:

"20 Jahre epiKurier …“

" … ist mir eine große Freude und guter Begleiter zur Information, Diskussion und für Kontakte - WEITER SO.“
Prof. Dr. Hajo Hamer, Epilepsiezentrum Erlangen

„Ihr feiert auch? Genau wie wir!“
Angelika Kilger, SHG Deggendorf

„ ... verdient einen großen Applaus!!!!“
Simone Fuchs, Epilepsieberatung Unterfranken

„ … haben Farbe ins Spiel gebracht!“
Christa Bellanova, Redaktion epiKurier

"Das Heft ist interessant im Nu und cool dazu.“
Michael Schäfer, SHG Darmstadt

„ … sind ein Grund zum Feiern, aber nicht zum Ausruhen, weil so vieles immer noch zu tun ist.
Prof. Dr. Bernhard Steinhoff, Epilepsiezentrum Kork

„ … eine wichtige Zeitung für Betroffene, die ich sehr gerne weiter unterstütze!“
Prof. Dr. Gerhard Kurlemann, Epilepsiezentrum  Münster

"20 Jahre Aufklärung, Weiterbildung, Informationen rund ums Thema Epilepsie: Herzlichen Glückwunsch dazu!"
Corina Kusserow, Interessengemeinschaft Epilepsie InGE e.V.

„ … sind 20 Jahre Epilepsieaufklärung mit Verstand und Herz: einzigartig, pfiffig, intelligent, Kreativ, uneigennützig, reif, intuitiv, echt repräsentativ = epiKurier!!!“
Anja D-Zeipelt, Autorin


„ … bedeutet Freude am Lesen, Freude an wichtiger Information – umfänglich im Inhalt. Und: Passt zusammengefaltet in meine Handtasche  - damit füllt der EpiKurier so manche meiner U-Bahnfahrt. Wir mögen uns: Der EpiKurier und ich.
Margret Meyer-Brauns, Elternberatung LH München

„ … fachkompetent, Mut machend, vielseitig, zuverlässig, macht mit seinen bezaubernden Titelbildern Leselust. Dank dem engagierten ehrenamtlichen Redaktionsteam!
Renate Windisch, Förderverein Epilepsie e.V.


EpiKurier
auf dich ein Bier
oder besser zwei –
bleib bitte dabei
weit’re 20 Jahr –
wär‘ wunderbar.

Unentbehrlich, nicht beschwerlich,
unterstützend, nicht benützend,
hilft Eltern und Kind – geschwind.

epiKurier – vier Mal im Jahr frisch auf den Tisch,
Festmahl, Hausmannskost, Butterbrot,
danke für diese Nahrung, neue Erfahrung.
Margret Pfäfflin, Epilepsiezentrum Bethel