Teilnahme am Kiel.Lauf 2015 - Epikurier

Teilnahme am Kiel.Lauf 2015

Unser Team "Epileptiker - Na und?" nebst InGE-Mitgliedern
Milka Loff Fernandes lief mit der Beachflag durchs Ziel
Viel Spaß gab es auch abseits des Trubels/hinter den Kulissen

Unsere Entscheidung, im Rahmen unseres Projektes „Epilepsie und Sport“ am 28. Kiel.Lauf im September 2015 teilzunehmen, fiel im Sommer 2014. Wir beschlossen, über Selbsthilfegruppen, unsere Homepage sowie Facebook nach Teilnehmern zu suchen. Dies gestaltete sich jedoch schwieriger als gedacht. Erst nach längerer Zeit bekamen wir Zusagen, einige sprangen auch wieder ab. Anmeldungen kamen aus Städten quer durch die Republik, z. B. aus Erlangen und Marburg, zwei aus Kiel.

 

Als das Team endlich stand, konnten wir neun Teilnehmer beim Veranstalter anmelden, die meisten davon selbst von Epilepsie betroffen. Zwei Teilnehmer waren als Betreuer/Unterstützer der guten Sache mit dabei. Auch in den Altersklassen (von 16-48 Jahre) zeigte sich unser Team sehr gemischt. Es wurden verschiedene Strecken (2 x Halbmarathon, 2 x 10,5 km, 1 x 6 km) absolviert, auch eine Staffel mit vier Läufern (inklusive einem Begleiter) konnten wir nachmelden.

 

Unsere ersten Teilnehmer durften wir schon am Freitag in Kiel in Empfang nehmen, nach der Begrüßung wurde sich gleich ein wenig ausgetauscht. Am Samstag besuchten wir gemeinsam das Drachenbootrennen an der Hörn in Kiel, eine Läuferin aus Kiel gesellte sich auch schon dazu. Zum gemeinsamen Essen in einem Kieler Restaurant trafen die restlichen Teammitglieder ein. Es entwickelte sich ein sehr schöner Abend mit einem regen Austausch unter den Gästen/Teilnehmern am Lauf und Mitgliedern der InGE e.V.

 

Am Sonntag fand dann der Kiel.Lauf statt: Gleich morgens um 09:15 Uhr startete Angela als unsere erste Läuferin über die 6 km-Distanz. Über ihre gezeigte Leistung war sie anschließend sehr stolz und freute sich über ihre Medaille.

 

Die 10,5 km-Läufer Julia und Daniel starteten um 09:50 Uhr, Mirko und Milka brachen um 10:50 Uhr zu ihrem Halbmarathon auf, ebenso die Staffel, bestehend aus Benni, Jens, Julian und Britt. Die ersten beiden Etappen lief Julian, der den Staffelstab an Britt übergab, die letzte Teilstrecke bewältigten Benni und Jens. Aufgrund der sehr gut vorgelegten Zeit von Julian schaffte es unsere Staffel innerhalb der offiziellen Zeitmessung durchs Ziel.

 

Gegen 13:30 Uhr waren alle Teilnehmer durchs Ziel, insgesamt waren 10.700 Läufer beim Kiel-Lauf 2015 dabei, und die letzten Siegerehrungen wurden durchgeführt.

 

Am Ende der Veranstaltung konnten sich alle Läufer über eine Urkunde und eine Medaille freuen. Insgesamt waren alle stolz auf ihre Leistung und glücklich, dabei gewesen zu sein. Und auch wir waren stolz auf unsere Teammitglieder, die teils weite Wege in Kauf genommen hatten, um Teil des Teams „Epileptiker - Na und?“ zu sein.

 

All unseren Läufern danken wir herzlich für ihre Teilnahme, vielleicht sieht man sich zu einer anderen Veranstaltung wieder!

 

Auch Frau Springer von Zippel‘s Läuferwelt gebührt unser herzlicher Dank, die uns sehr bei der Anmeldung und beim Nachmelden unserer Staffel geholfen hat.

 

Corina Kusserow, InGE Kiel

Kontakt:

Interessengemeinschaft Epilepsie InGE e.V.

Corina Kusserow

Bergenring 6

24109 Kiel

Tel.: 0431 531677

info(at)inge-kiel.de

www.inge-kiel.de

 

 

Bilder - Quelle: InGe, Kiel