News-Single - Epikurier

Überraschungsei: Reise einer Seele in einem behinderten Körper

Franziska Ottlik

Franziska Ottlik Eigenverlag 2017

unterstützt von liesLotte Medienverlag Augsburg

192 Seiten

€ 12,90 zzgl. Versandkosten

Eine junge Frau, die nicht sprechen kann – und doch voller Worte ist… erst seit ihrem 16. Lebensjahr spricht Franziska Ottlik über die FC-Schreibtechnik (Facilitated Communication = Gestützte Kommunikation). Bis dahin wusste niemand, welch dichterisches Talent die heute 24-Jährige besitzt, die mit einer Behinderung geboren wurde und epileptische Anfälle hat.

 

Im Herbst 2017 ist ihr erstes Buch mit eigenen Gedanken, Texten und Gedichten erschienen, das der liesLotte Medien Verlag, wo die Autorin seit einigen Jahren im Ehrenamt mitarbeitet, ebenso ehrenamtlich organisierte und unterstützte.

 

In der Beschreibung heißt es: „Ein Gedichtband mit ca. 150 ganz besonderen Texten, die anecken, berühren, Horizonte erweitern, nachdenklich machen oder den Leser zum Schmunzeln bringen. Die Gedichte handeln von den schönen Seiten des Menschseins, von Liebe und Freundschaft, von Stärke und Selbsterkenntnis. Man muss sich aber auch einlassen auf teilweise aufrüttelnde und tabulose Themen wie Behinderung, Hässlichkeit, Selbstzweifel oder Wut.“

 

Beim Lesen erging es mir genauso und ich habe viel Stoff zum Nachdenken bekommen – u. a. auch über meine eigene Vorstellung von Behinderung, behindert sein, betroffene Mitmenschen und meine Einstellung dazu.

 

Franziska Ottlik möchte zeigen, dass auch behinderte Menschen in der Lage sind, Großes zu leisten. Sie will anderen Mut machen, an sich zu glauben und ihren Weg zu gehen. Mit diesem Buch gelingt ihr das bestimmt!

 

Das Buch kann direkt über ihren Blog bestellt werden:

franziskaottlik.wordpress.com/mein-buch-bestellen/

 

Doris Wittig-Moßner